Tag Archives: messe

LBM Infos und Pläne

Die Leipziger Buchmesse steht wieder an und ich bin dabei!

Das Beste vorweg: Der #Neubrandenwolf aka mein Debütroman „Das Jahr des Mondes“ wird am Stand vom Alea Libris Verlag (Halle 3, B409) zu erwerben sein! 20 Exemplare warten dort auf ein neues Zuhause!

Gelegentlich werde ich am Stand vorbeischauen, ihr erwischt mich aber auch so auf der Messe und vor allem zur Signierstunde!

Denn ich darf am Freitag von 11-11:45 Uhr am Stand signieren. Bringt also eure Wölfchen oder Anthos mit meinen Geschichten mit – oder kauft sie live vor Ort – ungewöhnliche Flirt-Versuche einer Elfin, Tagebucheinträge aus der Zombieapokalypse und Werwölfe in Mecklenburg-Vorpommern – ist das nicht ein unwiderstehlicher Deal?

Zusätzlich dazu werde ich auch gemeinsam mit anderen Schreibenden aus der frisch erscheinenden Anthologie „Din(n)ner4One“ am Freitag von 12-12:45 Uhr am Stand sein und ihr könnt euch jede Menge Unterschriften für diese Anthologie ergattern.

Wer schon vorher mehr über die Geschichten in der Anthologie erfahren will, kann das bei der Verlagslesung im Bowlplay Leipzig am Donnerstag ab 19 Uhr machen – und noch viele andere großartige Bücher als weitere Bestandteile des abendlichen Menüs kennenlernen.

Alle Infos auf einen Blick:

  • Lesung (Din(n)er4One): Bowlplay Leipzig (Handelsstraße 4, 04356 Leipzig), 21.03. ab 19 Uhr
  • Signierstunde “Das Jahr des Mondes”, 22.03., 11-11:45 Uhr
  • Sammel-Signierstunde “Din(n)er4One, 22.03., 12-12:45 Uhr

Ich freu mich auf euch!

Anne

Ein neues Jahr ist angebrochen

Und schon wieder ist ein Jahr vorbei und ich ein Jahr älter. Sich kurz hintereinander zwei neue Zahlen merken ist immer anstrengend … ABER! Das neue Jahr bringt einiges Interessantes mit sich! Werfen wir doch mal einen Blick darauf.

Lesungen

Ich starte direkt mit einer Lesung. Und zwar darf ich am 2.2. ab 18:30 Uhr im Gutshaus Waldberg aus dem #Neubrandenwolf lesen. Das ist meine erste Einzellesung nur aus meinem Debütroman. Ich bin überhaupt gar nicht aufgeregt!

Dann habe ich an meinem Geburtstag die Einladung bekommen am 16.11. an den Lesenächten in Neubrandenburg mitzuwirken. 19-19:30 darf ich den Abend in der Regionalbibliothek Neubrandenburg eröffnen – übrigens könnt ihr da auch ein Exemplar des Wolfs ausleihen!

Mit großer Wahrscheinlichkeit wird es nicht bei diesen beiden Terminen bleiben, haltet also Ausschau nach weiteren Ankündigungen!

Messen

Auch 2024 werde ich wieder auf Messen zu finden sein.

Zur Leipziger Buchmesse bin ich dieses Jahr als Gast (evtl. mit Signierstunde und Lesung und/oder Standdienst), aber für die BuchBerlin habe ich wieder einen Stand mit den Kelpies und auch auf der Buchmesse Nordwest-Mecklenburg werde ich wieder dabei sein, wenn alles klappt.

Ausstellung

Das große Highlight dieses Jahr wird die Abschlussausstellung des MentoringKUNST Programms. Neben den bildenden Künstlerinnen dürfen auch wir Autorinnen unsere Werke in der Galerie Circus Eins in Puttbus auf Rügen präsentieren. Ich bin schon sehr gespannt wie das alles ablaufen wird!

Veröffentlichung(en)

Vorrausichtlich zur LBM wird eine neue Kurzgeschichte von mir erscheinen. Wie schon die Zombies im Alea Libris Verlag. Diesmal ist es eine Geschichte in der Anthologie Din(n)er4One.

Ich werde auch dieses Jahr wieder Geschichten einreichen und vielleicht versuchen endlich mal kleinere Sachen als Print-Version zur Verfügung zu stellen. Ob es mir gelingt, wird das Jahr zeigen.

Zusammenfassung

  • 2.2. 18:30 Uhr Lesung Gutshaus Waldberg
  • 21.-24.3. Leipziger Buchmesse
  • 15.6. Buchmesse Nordwest-Mecklenburg (Stöllnitz)
  • 7.09. bis 27.10.2024 Abschlussausstellung MentoringKUNST (Puttbus)
  • 21./22.9. BuchBerlin
  • 16.11. 19 Uhr Leselichter, Regionalbibliothek Neubrandenburg

Schon im Januar so viele feste Termine zu haben ist einerseits gruselig, aber auch aufregend.

Auf ein gutes neues Jahr!

Anne

BuchBerlin mal anders!

Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, findet in diesem Jahr die BuchBerlin bereits im September statt – und nicht wie sonst im November.

Doch das ist nicht die einzige Änderung! Zumindest für mich.

Nach zwei Jahren mit den Nornen und zwei Jahren als Besucherin bin ich dieses Jahr mit einem quasi-eigenem Stand vor Ort. Gemeinsam mit Elenor Avelle, Saskia Dreßler, Isabelle Hellwege habe ich mir eine Standfläche unter dem Namen „Kelpies – Fantastische Werke“ gemietet.

Dafür haben wir – wie ihr vielleicht auf unseren jeweiligen Twitter Accounts gesehen habt – gebastelt!

Elenor hat simple und elegante Regalkonstruktionen für sich und Isabelle angefertigt (ein Vöglein zwitscherte mir, dass man diese auch käuflich erwerben könnte), die beide noch weiter verziert haben. Für Saskia wurde eine alte Stehlampe zu einem Kirschbaum umfunktioniert und ich?

Ich habe meine Torte. B)

Eigentlich ist es eine Theatertreppe, aber meine Familie war sich beim Zeigen des fertigen Kunstwerks einig, dass es wie eine Torte aussieht. Aber überzeugt euch selbst!

Foto einer Holzkunstruktion mit Blick auf einen grünen Garten über eine Terassenumrandung hinweg. Es sind zwei steinern wirkende Stufen, die mit einer Linie grünem Fils versehen sind, auf der unteren Stufe ist zusätzlich ein niedriges goldenes Geländer befestigt. Auf beiden Etagen stehen meine Anthologien. Unten Endzünde den Funken und Tiefen einer Götterseele, oben Dunkel, Federn Scharfe Krallen auf einem Buchständer.

Ich finde sie auf alle Fälle verdammt cool und freue mich darauf sie euch live vorführen zu können!

Vor allem, da ich zum ersten Mal meine Anthologien präsentieren und verkaufen werde, was mich jetzt schon total nervös macht. (Ich bringe auch die Märchensommer Postkarten mit!)

Wenn alles klappt, findet ihr sogar die frisch schlüpfende Anthologie „Acht Wochen Dunkelheit“ des Alea Libris Verlag (doppelt – da Saskia und ich gemeinsam in der Antho sind) an unserem Stand und das bevor sie offiziell erscheint!

Lange Rede, kurzer Sinn:

Also dann! Ich freu mich auf’s Tetris spielen! Ähm, ich mein natürlich auf euch! 😀

Anne

Berlin, Berlin, es geht bald nach Berlin!

Irgendwie verbringe ich dieses Jahr relativ viele Tage/Wochenenden in Berlin – ich weiß gar nicht, wer daran „schuld“ ist B) – und das kommende Wochenende (und die drei darauf folgenden) wird nicht anders sein, denn:

Es ist wieder BuchBerlin!

Auch dieses Mal bin ich mit dem Nornennetz vor Ort.

Neben Standdienst bei den Nornen und bei der Märchenspinnerei – wo ihr exklusiv zum ersten Mal die Märchensommer-Postkarten von 2018 & 2019 erwerben könnt -, dürft ihr mich zusammen mit Anne Granert und Jana Jeworreck am Sonntag auch in einer Lesung erleben. Auch wenn ich nicht aus meinem eigenen Werk lese, sondern aus Eva-Maria Obermann’s „Tropfen der Ewigkeit„.
Ihr könnt euch das auch bei FB markieren: Lesungsveranstaltung.

Hoffentlich finde ich auch einen Moment Zeit, um selbst über die Messe zu schleichen und meine Einkaufsliste abzuarbeiten …

Aber nochmal die Daten:

Nornennetz

  • Standnummer: Halle 2, M 11
  • Standdienst:
    • Samstag: 10-11 Uhr & 16-18 Uhr
    • Sonntag: 16 Uhr bis Ende
  • Lesung: 10:50-11:20 Uhr, Raum Fantasy 2

https://www.instagram.com/p/B4snldPK4yJ/

Märchenspinnerei

  • Standnummer: Halle 2, M 7
  • Standschicht: Samstag 12:15 – 13:30 Uhr
  • Märchensommer Postkarten für einen kleinen Obolus

Also dann, wir sehen uns in der Hauptstadt!

Anne