Türchen #15

Auch wenn ich Michaels Geschichte noch nicht fertig geschrieben habe, kam mir vor einer Weile die Idee zu einem

The Unnamed One – Spin Off

Sie spielt in der gleichen Welt und ist einer meiner ersten Versuche im Genre Crime Fantasy. Ich bin gespannt, was ihr davon haltet.

Viel Spaß mit dem dreizehnten Schnipsel

Langsam kam Rebecca wieder zu sich. Das erste, dass sie warnahm, war der muffige Geruch, der sie umgab. Das zweite, die Fesseln, die ihre Hände hinter ihrem Rücken an den Stuhl banden auf dem sie saß. Vorsichtig öffnete sie die Augen. Kein anderer als <Drug Boss> persönlich stand direkt vor ihr und zog ihre Ausweise aus der Dienstmarkenhülle.
„Ich weiß nicht, was ich hiervon halten soll, Frau Kommissar. Sie haben einen Ausweis, der sie als Anfang dreißig und dann diesen hier, der behauptet Sie sind in den Fünfzigern geboren …“, kommentierte er, nachdem er merkte, dass sie wach war. Sorglos warf er die beiden Dokumente auf den Boden. „Wir werden sehen, was wahr ist …“ Auf den Wink seiner Finger hin, traten zwei bullige Männer auf Mitch zu, der auf einem Stuhl neben ihr gefesselt war und sich verwirrt umblickte. Ein weiterer ließ Schläge auf ihn einprasseln. Amüsiert schaute <Drug Boss> dem Schauspiel zu. Unbemerkt fuhr Rebecca ihre Krallen aus, nutzte sie, um sich aus dem einfachen Seil zu befreien.

Hinter den Kulissen

Voraussichtlich wird auch diese Geschichte mehrere Bände umfassen. Wie viele kann ich noch nicht sagen, so sehr habe ich mich an das Plotbunny noch nicht rangetraut, aber drei Fallideen habe ich bereits.

Im letzten Fall wird Michael einen Gastauftritt haben, das steht fest. 😀

Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.