Märchensommer: Montagsfrage #1

Herzlich willkommen zum Dritten Märchensommer! Schön das ihr euren Weg hergefunden habt!


Ab heute könnt ihr wieder jeden Montag einen Punkt für die Gesamtpreise des Märchensommers ergattern indem ihr die unten gestellte Frage in den Kommentaren beantwortet.

Doch vorweg eine kleine Buchvorstellung …

In den letzten Jahren habe ich euch die bis dato aktuellen Bände der Märchenspinnerei vorgestellt, damit soll es auch heute weitergehen.

Diese sind drei sind seit dem letzten Sommer neu hinzugekommen:

Alle drei Bände stammen aus der Feder von Autorinnen, die bereits ein Werk innerhalb der Spinnerei veröffentlicht haben. Es wird also eine kleine Abwandlung des bekannten Interviews mit ihnen geben, seid gespannt …

Das erste Lied von Susanne Eisele ist nach Kein Schnee im Hexenhaus (Hänsel & Gretel) nicht nur eine Rumpelstilzchen-Adaption mit metallischer Musik & den Tücken der Musikbranche, sondern auch das erste Buch, dass ich als Fee bepaten durfte.

In Unter Pinken Sternen erzählt Sabrina Schuh die Geschichte einer Nebencharakterin aus Unter Schwarzen Federn weiter und webt eine Sterntaler Version, die sich mit dem Thema Obdachlosigkeit befasst.

Nach Zarin Saltan widmete sich Katherina Ushachov in Der tote Prinz einer weiteren Russischen Märchenadaption. Diesmal einer steampunkigen Schneewittchen-Variante (Die tote Prinzessin), die ihr letzten Sommer auch in den Bilderrätseln erraten musstet.

Als Patenfee habe ich Das erste Lied bereits gelesen, dazu und ein paar anderen Werken, wird es also definitiv eine Rezension geben.

Einige dieser Bücher könnt ihr im Verlauf des Sommers als E-Book gewinnen, haltet also Ausschau nach dem entsprechenden Beitrag.

Aber nun zur Frage des Tages:

Was ist dein Lieblingsmärchen und warum?

Da ich auf diese Frage bereits zweimal (#1 und #2) geantwortet habe, bin ich einfach mal faul und drücke mich davor. Geändert hat sich bewusst nichts, auch wenn ich wieder ein paar interessante neue Sachen (kennen) gelernt habe.

Anne/PoiSonPaiNter

© Für die Cover gehört ihren rechtmäßigen Besitzern und dienen hier lediglich zur Veranschaulichung.

28 comments

  1. Liebe Anne,
    endlich geht es wieder los mit dem Märchensommer, ich habe mich in den letzten Wochen schon darauf gefreut. Wie bei dir, hat sich auch bei mir nicht viel geändert an meinem Lieblingsmärchen. Sterntaler ist es nach wie vor, weil ich als Kind einmal in einer Aufführung des Märchens mitgespielt habe. Vielleicht hat mich das auch angeschubst, um Sabrina mit dem Buch „Unter pinken Sternen“ mehr als bei anderen Spinnereiwerken zu unterstützen – wer weiß, welches Unterbewusstsein da entschieden hat. 😉
    Liebe Grüße Sarah

    1. Die Sterne sind diesen Sommer fällig, bin schon gespannt, wie es mir gefällt. 🙂
      Danke, dass du wieder mit dabei bist. 🙂

  2. Morgen Anne,

    Ich freue mich auch wieder dabei zu sein.

    Ein weiteres Lieblingsmärchen ist „Die kleine Meerjungfrau“
    Dies liegt vor allem an der tschechische Verfilmung, die ich in meiner Kindheit gesehen habe.

    Liebe Grüße

    Tanja

    1. Tschechische Variante? Die einzige, die mir da einfallen will, ist „Feuer, Wasser und Posaunen“ … aber iwo ist da ein kleines blondes Mädchen, dass aus den Wellen hervorlugt? Hmm … vllt kenn ich sie doch. 😀

  3. Aktuell mag ich „Die Prinzessin auf der Erbse“ total gerne. Ich nehme mir sogar für den diesjährigen NaNo eine Adaption vor.

  4. Huhu Anne,

    bei mir ist es wohl immer Frau Holle. Von klein auf liebte ich einfach die Idee, selbst Schnee zu machen. Ich war immer mehr ein Herbst-Winter-Typ, und da es so selten genug schneite, dass man einen großen Schneemann oder gar ein Iglu bauen konnte, hab ich mir gewünscht, an Frau Holles Seite nachhelfen zu können.

    Liebe Grüße
    Taaya

  5. Ich fürchte, mit dieser Entscheidung um das *eine* Lieblingsmärchen tue ich mich nach wie vor schwer – etwas, das sich seit letztem Jahr auch nicht geändert hat. 😉

    Sollte ich doch irgendwann mal eine Antwort haben, sage ich dir natürlich gerne Bescheid. 🙂

  6. An der Frage komme ich nicht vorbei 0:) Und ganz wenig überraschend sind meine Lieblingsmärchen einmal „Die Schneekönigin“, weil da ein mutiges Mädchen ihren Freund retten geht*, und „Die Bremer Stadtmusikanten“ weil alte Tiere. Für beides bin ich gerne zu haben.

    *Ach ja, und Schnee! ;D

  7. Hallo,
    ich bin zum ersten Mal dabei, mal sehen ob ich alles richtig verstanden habe…

    Mein Lieblingsmärchen? Das ist eine sehr schwere Frage.
    Ich bin mit Märchen aufgewachsen, habe früh mit meiner Oma jegliche Märchenbücher gewälzt, wodurch ich recht zeitig lesen konnte. Wirklich entscheiden kann ich mich leider nicht – sowohl Russische Märchen, wie „Der Hirsch mit dem goldenem Geweih“, „Die zwölf Monate“, „Aschenputtel“ … jedes Märchen hat seinen Zauber.
    Auch heute schaue ich gerne Märchenfilme & lese die Geschichten. <3

  8. Hallo Anne 🙂

    Wirklich ein Lieblingsmärchen hab ich nicht. Ich mag sehr viele.
    Aschenputtel vielleicht. Sie muss schwer schuften und wird von ihrer (Stief)Verwandtschaft gequält und schikaniert, doch am Ende bekommt sie ihren Prinzen und alles wird gut <3

  9. Hurra es Märchensommert wieder! Ich bin sehr gespannt auf die Tage und hoffe selbst ebenfalls etwas beitragen zu können…
    Mein Lieblingsmärchen ist nach wie vor die 7 Raben! Ich finde es einfach toll was die kleine Schwester alles auf sich nimmt um ihre Brüder zu erlösen! Mitlerweile erzähle ich es meinem Sohn immer Mal als gute Nacht Geschichte, er mag es auch sehr. Aber Dornröschen ist sein absoluter Favorit!

  10. Also, das ist bei mir Schneewittchen. Warum kann ich gar nicht wirklich beantworten. Das ganze Märchen hat für mich einen besonderen Zauber. Schon immer.

  11. Ich mag eigentlich mehrere Märchen gern. Einmal „Aschenputtel“, da ich sie als Thema meiner BA genommen habe. Aber als Kind mochte ich besonders „Die kleine Meerjungfrau“ von Anderson und obwohl das Märchen nicht gut endet, konnte ich es immer wieder hören.

  12. Liebe Anne,

    dann will ich mich dieses Jahr auch mal etwas aktiver beteiligen 🙂

    Mein Lieblingsmärchen ist nach wie vor der gestiefelte Kater. Ich mag einfach Katzen sehr gerne und mir gefällt wie der Kater alle austrickst 😉

    LG Mel

  13. Hallöchen
    Es ist immer noch Das Mädchen mit den Schwefelhölzern. Ich finde es soooo schön und traurig zu gleich und lese es immer wieder gerne. ubd ich freue mich auf einen tollen Märchensommer

  14. Huhu ^^,
    Um ehrlich zusein ich habe keine Ahnung was ich letztes Jahr geantwortet habe ^^‘.
    Aber mein absoluter Favorite ist „Alice im Wunderland“ und ja ich weiß einige werden sagen, das ist gar kein Märchen. Aber das ist mir egal für mich ist es eins und ich liebe es.

    LG
    Caro

  15. Im Moment bin ich sehr fasziniert von Aladdin. Hab die Neuverfilmung noch nicht gesehen, aber eine Kurzgeschichte von Ava Reed in der 3. Drachenmond-Märchenanthologie dazu gelesen, das mir die arabischen Märchen sehr schmackhaft gemacht hat.

  16. Ich liebe Rapunzel ich wollte früher auch so lange Haare haben. Rapunzel ist mutig und kämpft für die Liebe darum liebe ich das Märchen so.

Schreibe einen Kommentar zu PoiSonPaiNter Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.